Fitness, Abenteuer und Tiefenentspannung. Diesem Dreiklang tragen gänzlich neue Hotelkonzepte Rechnung: Luxus-Hideaways gibt es in Zeltform in der Wüste oder auf Stelzen im Indischen Ozean. Sie locken im Norden als „coole“ Igluhotels oder lassen Besucher auf Baumwipfelhöhe in Hängematten nächtigen.

Glamping heißt der neue Trend, der die Freiheit des Campens mit modernstem Komfort vereint. Viele Reiseveranstalter haben entsprechende Angebote in ihre Kataloge aufgenommen und über 11.000 Reisebüros in Deutschland beraten individuell und kostenfrei.

Segeltörns in fernen Gewässern sind für viele der Inbegriff von Luxusreisen. Aber auch im Mittelmeer lässt es sich gemütlich schippern. Es muss ja nicht gleich eine eigene Jacht sein. Wer noch nicht so versiert im Umgang mit Seilen und Knoten ist, kann einen Skipper dazubuchen.

Auch unter Wasser locken faszinierende Abenteuer. Auf den Trauminseln Malediven, Mauritius und auf den Seychellen, in der Karibik und in Mexiko, aber auch in Indonesien, Australien und Neuseeland schlagen Taucherherzen höher. Tauchreiseveranstalter sorgen dafür, dass Sie zur richtigen Zeit „abtauchen“, und wissen genau, wo sich Mantas oder Walhaie tummeln.

Haben Sie doch lieber festen Boden unter den Füßen? Auf Safari erlebt man Natur und Tierwelt hautnah. In privaten Wildparks (Private Game Reserves) in Südafrika, Botswana oder Namibia sind hautnahe Begegnungen mit den „Big Five“ garantiert.  

Wer Lust hat, die Welt im Sattel zu erkunden, kann sich an Spezialisten für Reiterreisen wenden. Ob Stern- oder Wanderritte, ob mit Übernachtung im Zelt oder im Hotel mit Spa – es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Das gilt auch für Golfreisen. Golfreiseveranstalter rollen ihren Kunden buchstäblich den grünen Teppich aus.

Die deutschen Urlauber zieht es auch 2019 aufs Wasser. Kreuzfahrten auf den Weltmeeren, ebenso wie auf den großen Strömen Europas, sind weiterhin im Trend. Sie sind eine Reiseform, die sich immer mehr Menschen leisten können und wollen. Wer noch das passende Schiff oder Gewässer sucht, kann sich im Reisebüro seines Vertrauens beraten lassen. In diesem Sinne: Gute Reise!