Batist

Batist ist ein sehr feinfädiger, dicht gewebter leichter Stoff in Leinwandbindung. Er wird aus Baumwolle, teilweise aber auch aus Leinen, Seide, Chemiefasern oder Viskose gewebt.

Brokat

Brokat ist ein edler, schwerer jacquardgemusterter Stoff auf Seiden, Baumwoll-, Viskose- oder Leinenbasis, der mit feinen Metallfäden, zum Teil aus Gold- und Silberfäden, durchwebt ist. Seidenbrokat besteht ausschließlich aus reiner Seide. Brokat sieht sehr glamourös aus.

Chiffon

Chiffon ist ein hauchdünnes, federleichtes Gewebe aus Naturseide, Baumwolle, Viskose oder Kunstfasern. Die Durchsichtigkeit des Stoffs eignet sich perfekt für ein festliches Brautkleid. Auf Grund der Transparenz werden meist einige Lagen übereinander gelegt.

Baumwolle

Baumwollstoffe sind sehr angenehm auf der Haut zu tragen, sie saugen Feuchtigkeit leicht auf, sind atmungsaktiv, relativ reißfest und äußerst pflegeleicht.

Spitze

Spitzenstoffe sind kunstvoll gemustert mit durchbrochenen Flächen. Sie werden meist maschinell produziert und greift meist auf florale oder geometrische Motive zurück, und wird aus natürlichen Fasern wie Seide, Baumwolle und Leinen oder Kunstfasern hergestellt.

Nylon

Nylon ist eine sehr feine Chemiefaser aus Polyamid. Sie ist elastisch, hat eine seidig glänzende Optik, ist sehr leicht, pflegeleicht und die aus ihr erstellten Stoffe trocknen schnell und knittern nicht. Zudem ist Nylon preiswert.

Organza

Organza ist ein leichtes, festes und sehr transparentes Gewebe mit natürlichem, steifem Griff, was aufgrund seines leichten Gewichtes aber festen Materials bei Hochzeitskleidern sehr beliebt ist, auch weil der Stoff durch seinen Glanz verzaubert. Das Kleid aus Organza verzaubert zusätzlich durch seinen dezenten Glanz.

Satin

Satin zählt zu den Klassikern unter den Stoffen für Brautkleider. Meist wird Satin aus Seide hergestellt, aber auch die günstigere Polyestervariante ist beliebt.  Etwas weniger kostbar als Seidensatin, aber auch beliebt, ist die "Duchesse", eine Mischung aus Seide und Viskose; aber auch Mischungen von Seide und Polyester und Viskose und Polyester kommen vor.

Seide

Seide ist einer der beliebtesten Stoffe für Hochzeitskleider - es ist ihr unnachahmlicher edler Glanz, ihr Spiel mit Licht und Schatten, das luxuriöse Aussehen des Gewebes. Echte Seide bietet bei allen Temperaturen einen wunderbaren Tragekomfort, bei Hitze kühlt sie und ist schön leicht, bei Kälte wärmt sie.

Samt

Samt ist ein sehr fester und schwerer Stoff mit filziger Oberseite und glatter Unterseite. Er kann aus Baumwolle, Wolle, Leinen, Seide, Viskose und synthetischen Fasern oder einem Mix hieraus erzeugt werden; selbstverständlich mit unterschiedlicher Oberflächenwirkung.

Taft

Taft ist durch seinen seidenähnlichen Charakter ebenfalls beliebt bei Brautkleidern. Taftstoffe können aus reiner Seide oder aus hochwertigen Kunstfasern hergestellt werden, bei heutigen Brautkleidern überwiegen letztere. Taft weist viele positive Eigenschaften auf. Ihn kennzeichnet ein leichtes und glattes Gewebe mit feiner Oberfläche und matter Optik. Je nach Lichteinfall kann ein leicht schimmernder Farbwechsel auftreten

Tüll

Feinmaschiger Tüll ist insbesondere als Material für Brautschleier beliebt. Bei Kleidern wird es vor allem für weite, klassische und aufwändig bestickte Kleider verwendet, wie Reifröcke, Petticoats, Volumenunterröcke oder gar gesamte Brautröcke werden aus vielen Lagen leichtem Tüll gefertigt.