Reifeprüfung Weihnachtsfeier

Häufig gilt die Firmenweihnachtsfeier als Anlass für ausgelassene Feierlaune. Wer am nächsten Morgen nicht leidgeplagt erwachen will, weiß sich jedoch zu beherrschen. Auch wenn die Versuchung groß ist, mit übersüßem Glühwein das Jahr mit den Kollegen gebührend zu feiern, sollte man nicht vergessen, dass sich alle spätestens am nächsten Montag im Büro wiedersehen werden.

Und wer will sich da schon gerne für seinen spätabendlichen Tanz auf den Tischen oder den etwas zu intensiven Flirt mit der Kollegin rechtfertigen müssen? Daher gilt es, sein eigenes Limit zu kennen, sich auf ein bis zwei klassische Drinks, wie Old Fashioned oder Whiskey Sour, zu beschränken und im Zweifel rechtzeitig die Feierlichkeit zu verlassen. 

Alle Jahre wieder

Mit weniger Vorsicht zu genießen, aber nicht minder anfällig für kleinere und größere Eskapaden sind die Weihnachtsfeiertage im Kreis der Lieben. Sobald die Kinder im Bett sind, wird gerne eine gute Flasche Rotwein entkorkt oder der ein oder andere Digestif gereicht. Der Genuss im familiär-freundschaftlichen Rahmen ist natürlich deutlich ungezwungener, doch Obacht: Alkohol kann bei politischen Diskussionen oder gärenden familiären Konflikten zum hässlichen Katalysator des Streits werden.

Daher ist auch hier Vorsicht geboten, schließlich soll das Fest der Liebe nicht in einer Punsch-indizierten Katastrophe enden. Bevor die Situation allzu heikel wird, verabschieden Sie sich lieber ins Bett, oder steuern Sie von vornherein mit viel Wasser gegen, um einen kühlen Kopf zu bewahren. Auch zu Weihnachten raten wir zum stilvollen Genuss einiger weniger edler Tropfen und ab vom Übermaß.

 

Lesen Sie mehr...

...auf dem Gentleman-Blog.de.