Wie hoch ist die Nachfrage zur Verbesserung der Hautqualität in ihrer Praxis?

Die Frage nach der Verbesserung der Hautqualität wird bislang selten angefragt, da diese Wortwahl bei vielen Patienten nicht bekannt ist oder vielmehr nicht bewusst, was genau es hiermit auf sich hat. Oft kommen Fragen nach „schönerer Haut“ oder nach „mehr Strahlen“ – hier bedarf es dann der entsprechenden Aufklärung durch welche Methoden von „aussen“ und von „innen“ welche Verbesserungen möglich sind.

Aus welchen Gründen entscheiden sich Patienten für ein „strahlendes Hautbild“, wie ist hier die Nachfrage bei der männlichen Zielgruppe?

Die Männer hinken hier noch deutlich hinterher, insgesamt beträgt der Anteil der männlichen Zielgruppe in der Ästhetik nach wie vor circa 10%. Bereits informierte Patienten, wozu hier also überwiegend Frauen zählen, sprechen mich direkt auf den „Glow“ und auf ein strahlendes Hautbild an. Gründe sind hier meist ein müder, fahler Teint, es gibt aber auch Patienten die mich auf den Wunsch der Verbesserung ihres Hautbildes ansprechen wo Filler, auch in Kombination mit weiteren Treatments wie Hydrafacial, sehr gute Ergebnisse erzielen.

Ab wann empfehlen Sie eine Behandlung mit dem neuen Hyaluronsäurefiller VOLITE, wird die Behandlung ausschließlich im Gesichtsbereich angewendet oder gibt es weitere Behandlungsareale?

Volite ist ein relativ neues Produkt, neben der Behandlung im Gesichtsbereich bieten sich aus bisherigen Erfahrungen auch sehr gut der Hals und das Dekolleté an. Die Altersspanne meiner Patienten beginnt ab 25, da hier der Beginn der Hautalterung einsetzt. Grundsätzlich existiert nach oben hin kein Limit.

Existieren Unterschiede gegenüber anderen Verfahren zur Hautbildverbesserung?

Bei Fillerbehandlungen gab es bisher nur Skinbooster, die auch die Verbesserung der Hautqualität bewirken. Hier ist der Wirkungsansatz aber ein ganz anderer, Skinbooster werden tiefer in die Haut injiziert, bewirken dadurch zwar eine noch stärkere Kollagen-Neubildung in der Tiefe haben aber eher sekundär die Verbesserung der Hautqualität zur Folge. Juvedérm Volite setzt hier bewusst in höheren Schichten der Haut an. Die Haltbarkeit der Skinbooster nach 3-fach Injektion im Abstand von 4 Wochen hält hier circa 2 Jahre, Volite hingegen mit einer Injektion aktuell schon 9 Monate bis 1 Jahr.

Ab wann sehen ihre Patienten ein Ergebnis und wie wird der Effekt beschrieben?

Nach etwa 6-8 Wochen kommt hier von vielen meiner Patienten die Rückmeldung, dass sich das Hautbild bereits erheblich verbessert hat. Ihre Haut fühle sich glatter, elastischer und straffer an.

Wie viele Behandlungen sollten durchgeführt werden um ein optimales und endgültiges Ergebnis zu erzielen?

Ein endgültiges Ergebnis gibt es nie, da der Filler sich körpereigen vollkommen abbaut und sich somit auch der IST Zustand der Haut verändert. Somit ist hier der Zufriedenheitsgrad und weitere Wunsch des Patienten ausschlaggebend. Für ein „dauerhaftes“ beziehungsweise verbessertes und gleichbleibendes Ergebnis empfehle ich dann eine Auffrischung nach 9 Monaten.

korsmedic - Dr. med. Christian Kors