Wer gesund und zufrieden ist, strahlt eine natürliche Schönheit aus – und wer sich schön fühlt, lebt gesünder.

Ich bin 48 und stehe als Manager eines großen Betriebes eigentlich permanent unter Stress. Natürlich habe ich immer versucht, Privat- und Berufsleben so zu koordinieren, dass ich glücklich und zufrieden bin und leistungsfähig bleibe – aber wer schafft das schon? 

Als ich es eines Tages mal wieder in die Sauna geschafft hatte, war mir klar, dass es so nicht weitergehen kann: Fett im Brust- und seitlichen Brustbereich, ein stattlicher Bauch und Fettpolster an der Hüfte und der Taille. Mein Körper hatte eine Form angenommen, die ich nicht mehr akzeptieren konnte. Ich habe mich in meiner Haut nicht mehr wohl gefühlt, zumal das Aussehen in meinem Beruf, aber auch im privaten Bereich eine große Rolle spielt. Auch durch Ernährung und Sport bekam ich die Probleme nicht mehr in den Griff. 

„Früher habe ich sogenannte schönheitschirurgische Maßnahmen als dummes Zeug abgetan.”

Erfolg ohne Zufriedenheit ist keiner

Ich bin zwar beruflich erfolgreich, aber was nützt mir Geld, wenn die Lebensqualität abnimmt und mein äußeres Erscheinungsbild aus dem Ruder läuft? Mit 40 hatte ich mir vorgenommen, dass es nie zu einem solchen Zustand kommen soll. Aber er war eingetreten. Was tun? 

Früher habe ich sogenannte schönheitschirurgische Maßnahmen als dummes Zeug abgetan. Aber als ich mich einige Monate näher damit befasste, wurde mir klar, dass die immer wieder verbreiteten Fotos von alternden Stars, die vor lauter Lifting ihr Gesicht kaum noch bewegen können, ein totales Extrem darstellen, das mit der Realität wenig zu tun hat.

Es geht nicht um „ewige Jugend“, sondern um Lebensqualität

Die von mir aufgesuchte Klinik war sehr elegant, ganz hell und stilvoll. Der Arzt, der mich beraten hat, nahm mir in wenigen Minuten die Angst vor operativen Eingriffen. Die meisten Menschen (wie ich auch, bevor ich mich informierte) denken, solche Operationen sind ein Riesending, mit hohen Risiken, monatelanger Regeneration und ungewissem Ausgang. Aber die Fachleute haben inzwischen so viel Erfahrung und natürlich die modernste Technik, da ist ein Fall wie meiner wirklich Routine.

Das wurde mir besonders bewusst, als ich eine Patientin der Klinik kennenlernen durfte. Sie arbeitet, genau wie ich, in einer Führungsposition, hat viel Stress und wenig Schlaf. Sie erzählte mir, dass ihre Haut fahl und teilweise sogar richtig faltig war. Vor einem Monat hat sie sich einem Facelift unterzogen.

Als ich mit ihr sprach, war davon nichts zu sehen und ich hätte niemals gedacht, dass sie sich hat operieren lassen. Sie sah einfach frisch und erholt aus und als ich ihr Alter – 49 – erfuhr, konnte ich es nicht glauben. Ich hätte sie auf Mitte Dreißig geschätzt. 

Und obwohl ich nur eine Woche Zeit hatte, hat der Arzt mir vorgeschlagen, eine Fettabsaugung im Brust-, Bauch- und Hüftbereich durchführen zu lassen. Gleichzeitig wollte er mein Doppelkinn absaugen. Ich hab eine Nacht darüber geschlafen und mich dann entschlossen, die Maßnahmen durchführen zu lassen.

Im Nachhinein lache ich über meine Sorgen! Die Fettabsaugungen im Kinn-, Brust-, und Bauchbereich wurden in örtlicher Betäubung durchgeführt und waren innerhalb von drei Tagen erledigt. Danach fühlte es sich ein bisschen an wie leichter Muskelkater – das war‘s.

Bodycheck & Ernährung

Gleichzeitig habe ich einen Bodycheck durchführen lassen und meine Ernährung komplett umgestellt. Doppelkinn, „Brüste“, Hüfte und Bauch sind weg! Ich nehme täglich ein – ziemlich leckeres! - Proteinkonzentrat zu mir und bin fit und leistungsfähig. Ich gehe wieder oft in die Sauna, mache wieder mehr Sport - und im Badezimmer lache ich in den Spiegel.