Die beliebtesten Eingriffe bei Frauen

Brustvergrößerung
Seit Jahren ist die Vergrößerung der Brust die Nummer eins unter den Schönheits-OPs. Gründe können zu wenig Brustgewebe oder eine unterschiedliche Größe sein, doch die Brüste können sich auch durch Schwangerschaften, Gewichtsabnahme, Alter und hormonelle Einflüsse in Form und Volumen verändert.

Lidstraffung
Die Augenpartie altert schneller als andere Körperstellen. Es gibt verschiedene Methoden zur Lidstraffung. Manche arbeiten mit Lasern und kommen ganz ohne Skalpell aus. Bei anderen wird mit einem Schnitt überschüssige Haut und Fettgewebe entfernt.

Fettabsaugung

Egal ob dicker Bauch, Rettungsring auf der Taille, wabbelige Oberschenkel oder Po: Eine gezielte Fettabsaugung hilft.

Faltenunterspritzung

Falten gehören zum Altern dazu, doch sind für viele Frauen quälend. Durch Faltenunterspritzung kann man die ungeliebten Falten entfernen.

Botulinum Toxin - Behandlungen

Botulinum Toxin liegt im Trend. Unter die Haut wird lediglich das Nervengift Botulinum gespritzt und die Haut wirkt straffer und glatter.

Bruststraffung

Schwangerschaft, schlechtes Bindegewebe oder das Alter sind Gründe für einen hängenden Busen. Eine Bruststraffung ist die Lösung. Hier werden überschüssige Haut und Fettgewebe entfernt und die Brust ist hinterher wieder straff und fest.

Hals-Stirn-Facelift

Zehn Jahre jünger, bitte! Damit Hängebäckchen, Falten am Hals, der Stirn oder den Augen verschwinden, strafft und entfernt der Arzt überschüssige Gesichtshaut.

Brustverkleinerung

Rückenprobleme, die Brust hängt oder stört einfach nur im Alltag. Nicht jede Frau möchte ihre Brust vergrößern lassen. Es gibt auch Frauen, die sich unters Messer legen, um ihren Busen zu verkleinern.

Nasenkorrektur

Zu groß, höckrig oder zu breit: Die Nase ist für viele Frauen ein großer Kritikpunkt, viele  entscheiden sich für eine Korrektur der Nase. Dabei wird häufig der Nasenknochen gebrochen und die Nase neu gerichtet.

Bauchdeckenstraffung

Der Bauch hängt herunter, ist einfach nur weich und schwabbelig. Schwangerschaft oder Gewichtsabnahme sind die häufigsten Gründe für eine hängende Bauchdecke. Zum Glück gibt es eine Lösung: die Bauchdeckenstraffung. Die überschüssige Haut wird entfernt, so dass der Bauch wieder straff ist.

Die beliebtesten Eingriffe bei Männern

Fettabsaugung

Schwabbelbauch oder Rettungsring: Eine Fettabsaugung hilft gegen die ungeliebten Pölsterchen. Trotz der hohen Kosten, ist für Männer die Fettabsaugung die Nummer eins unter den Schönheits-OPs.  

Lidstraffung

Die Augenpartie altert schneller und besonders Männer neigen zu hängenden Lidern, was einen dauerhaft müden Blick zur Folge hat. Möglichkeiten zur Lidstraffung:  Lasern oder das Wegschneiden von überschüssiger Haut und Fettgewebe.

Schweißdrüsenbehandlung

Übermäßiges Schwitzen kann besonders im Achsel, Hand- oder Fußbereich sehr unangenehm sein. Methoden zur Behandlung: Botulinum Toxin in die Drüsen spritzen oder das Absaugen der Schweißdrüsen.

Nasenkorrektur

Zu lang, zu klein, zu krumm: Männer entscheiden sich hauptsächlich aus diesen Gründen zu einer Nasenverschönerung.

Botulinum Toxin - Behandlung

Auch immer mehr Männer sagen den Falten den Kampf an und schwören auf das Spritzen von Botulinum, um jünger und frischer auszusehen.

Ohrenkorrektur

Abstehende Ohren, Ohrengröße oder die Form von Ohrmuscheln sind die Hauptgründe für eine Ohrenkorrektur.

Bauchdeckenstraffung

Der Bauch hängt, ist weich und schwabbelig. Gewichtsabnahme ist bei Männern der häufigsten Gründe für eine hängende Bauchdecke. Bei der Bauchdeckenstraffung wird die überschüssige Haut entfernt.

Intimchirurgie

Die Zahl der Männer, die ihr bestes Stück unters Messer legen, steigt. Ein Penisvergrößerung ist jedoch kein Potenzmittel, sondern hauptsächlich der Wunsch nach mehr Volumen.

Hals-Stirn-Facelift

Die Rundumerneuerung des Gesichts ist eine komplizierte OP, die Hängebäckchen, Falten am Hals, der Stirn oder den Augen verschwinden lässt.

Faltenunterspritzung

Mit der Faltenunterspritzung kann man die ungeliebten Fältchen mittels Eigenfett, Polymilchsäure oder Implantaten entfernen lassen.