Notieren Sie sich vorher alle Fragen, die Sie zur Operation und dem zu erwartenden Heilungsverlauf haben.

Checkliste:

Mit dieser indikationsbezogenen Checkliste erhalten Sie einen Leitfaden, an dem Sie sich im Beratungsgespräch orientieren können. Was Sie nicht vom Arzt erfahren haben, können Sie mit Hilfe der Checkliste erfragen. Stellen Sie sich darauf ein, dass der Arzt auch Fragen an Sie hat: Über frühere Operationen, bestehende Erkrankungen und Allergien sowie die Medikamente, die Sie einnehmen, sollten Sie Bescheid wissen. Stellen Sie diese Informationen vorsorglich zusammen. Erfragen Sie im Beratungsgespräch auch Maßnahmen, die im Vorfeld des Eingriffs das Endergebnis positiv beeinflussen können (zum Beispiel Verzicht auf Nikotin).

Anamnese

Bei der Anamnese macht sich der Facharzt ein Bild von Ihrer Leidensgeschichte und ermittelt alle Faktoren, die Einfluss auf die Entscheidung für oder gegen einen Eingriff oder die Wahl der Methode haben können.

Indikation

Indikation bedeutet so viel wie „Heilanzeige“ und besagt, welche Maßnahme bei einem gegebenen Krankheitsbild angebracht oder „angezeigt“ ist.

Vorbehandlung

Wichtige Schritte, die im Vorfeld des Eingriffes unternommen werden müssen, erläutert der Facharzt im Detail. Auch das Absetzen von Medikamenten kann dazu gehören.

Vorgehen

Sie erfahren, wie der Ästhetisch-Plastische Chirurg bei dem Eingriff vorgeht. Unter anderem erklärt er Schnittführung, Art der Betäubung und Länge eventuell notwendiger Klinikaufenthalte.

Risiken

Ihr Arzt informiert Sie über sämtliche spezifischen und unspezifischen Risiken des Eingriffes. Dazu gehören mögliche Infektionen oder Wundheilungsstörungen.

Nachbehandlung

Auch nach dem Eingriff ist einiges zu beachten. Der Arzt erklärt, mit welchen heilungsfördernden Maßnahmen oder Nachbehandlungen gerechnet werden muss.

Kosten

Zu den Punkten, die während des Beratungsgesprächs geklärt werden müssen, zählen auch die Kosten und eventuellen Folgekosten eines Eingriffs.

Alternativen

Damit Sie entscheiden können, ob die vorgeschlagene Methode die richtige für Sie ist, erläutert der Chirurg alternative Behandlungsmethoden.

Um ihren Patienten auch in Zukunft einen hohen Qualitätsstandard und bestmögliche Beratung zu bieten, hat die DGÄPC für alle gängigen Anwendungsbereiche der Ästhetisch-Plastischen Chirurgie individuelle Beratungsleitfäden entwickelt.

Darin erfahren Sie, welche Besonderheiten im Beratungsgespräch vor dem von Ihnen geplanten Eingriff angesprochen werden sollten. Diese Checklisten stehen Ihnen auf der Website der DGÄPC zum kostenlosen Download zur Verfügung. www.dgaepc.de