Welche Qualitätsbestimmungen wenden Sie in Ihrem Labor an?

Bei Diamanten wenden wir primär das System der 4Cs an, welches die wichtigsten Preisbestimmenden Qualitätsfaktoren erfasst: Grösse, optische Reinheit, Farbe, und Schliff. Weiter beurteilen wir die UV-Fluoreszenz, welche die Erscheinung eines Diamanten insbesondere im Tages-/Sonnenlicht stark beeinflussen kann. Nebst der Qualität bestimmen wir natürlich auch die Echtheit und Authentizität des Steines.

Welche Bewertungsfaktoren spielen bei der Echtheitsanalyse des Diamanten eine Rolle?

Die Bestimmung der Echtheit umfasst einerseits die Bestimmung der Identität ("ist der Stein tatsächlich ein Diamant, oder ein sogenannter Simulant wie z.B.  Moissonite, Cubic Zirconia, Glas"), die Authentizität ("ist der Diamant tatsächlich ein natürlich, tief in der Erde gewachsener Diamant, oder ein synthetischer, d.h. vom Mensch gemachter Diamant"), und prüfen auch, ob der Stein allenfalls einer Behandlung unterworfen wurde (z.B. Hoch-Druck - Hoch-Temperatur Behandlung, Bestrahlung, Hitzebehandlung).

Solche Behandlungen müssen ebenfalls offengelegt werden auf dem gemmologischen Report, weil sie einen grossen Einfluss auf den Wert eines Steins haben.

Woher weiß der Käufer, welcher Händler vertrauenswürdig ist?

Weil man eben nie mit Sicherheit weiss, ob ein Händler vertrauenswürdig ist, ist es empfehlenswert sich einen Bericht eines anerkannten und unabhängigen gemmologischen Labors  aushändigen zu lassen. Dabei ist nicht blindlings den Aussagen des Händlers zu trauen, das der mitgelieferte Laborbericht auch tatsächlich eine hohe Glaubwürdigkeit besitzt. Man sollte sich selber eine Meinung bilden, welche Prüfinstitute eine weltweite Akzeptanz geniessen.

Welchen Wert erhält ein Diamant durch den Schliff?

Der Schliff soll die Eigenschaften des Steines bestmöglich unterstreichen. Bei der Wahl des Schliffes entscheiden sowohl die Form und Qualität des Rohsteins, aber auch die gewünschte Tragart und der Geschmack des Kunden. Eine umfassende quantitative Bewertung der Qualität des Schliffes existiert lediglich bei runden Diamanten im Brillantschliff.

Welche Anlagemöglichkeiten bietet der Solitär?

Ich möchte mich bezgl Anlagemöglichkeiten eher zum Material des Edelsteins äussern, und nicht zur Form, Schliff oder Fassart, denn der Wert liegt ja primär im Stein.

Grundsätzlich ist bei Investitionen in Edelsteine folgendes zu beachten: Edelsteinpreise sind - wie andere Investitionsvehikel - Marktschwankungen unterworfen, sie taugen nur als Diversifikation mit Ziel langfristiger Wertsicherung, und sollen nur nach Abklärung der individuellen Risikofähigkeit und -bereitschaft gekauft werden.

Edelsteine haben aber einige spezifische Vorteile gegenüber anderen Anlagekategorien:

  • Edelsteine sind und bleiben selten
  • Sie haben einen intrinsischen Wert (d.h. können auch gehandelt werden wenn Währungen kollabieren)
  • Edelsteine sind nicht abhängig vom Überleben einer Firma oder eines Landes
  • Sie stellen die konzentrierteste Form von Vermögen dar und bieten somit hohe Mobilität
  • Der Markt für hochwertige Edelsteine funktioniert auch in Krisenzeiten

Vor dem Kauf zu Investitionszwecken sind folgende Grundsätze zu beachten:

  • Kaufen Sie ausschließlich von etablierten Juwelier- und Auktionshäusern mit Tradition und gutem Ruf
  • Lassen Sie sich umfassend beraten hierbei
  • Holen Sie sich mehrere Offerten ein, lassen Sie sich die Unterschiede der jeweiligen Edelsteine erklären
  • Wählen Sie ausschließlich Steine im qualitativen Top-Segment
  • Verlangen Sie den Prüfbericht des gemmologischen Labors