Die Ästhetische Chirurgie als Bestandteil unserer Ausbildung wächst aufgrund ihrer Möglichkeiten am schnellsten. Das zeigen unsere weltweiten Statistiken sehr genau, die wir jedes Jahr erheben und vergleichen. So können wir insbesondere im Bereich der Fortbildung auf Trends und neue Techniken schnell reagieren.

Die Aufgabe unseres internationalen Fachverbandes, dem ich ab November dieses Jahres als Präsident vorstehen werde, sehe ich im Wesentlichen darin, die Vielfalt und das Wissen über unser schnell wachsendes Fachgebiet in neuen, modernen Lernmodulen zu vereinen.

Wir lernen heute anders, selbst die, die noch mit Lehrbüchern groß geworden sind und Fachzeitungen gelesen haben. Wissen ist heute überall verfügbar und sollte dies auch sein, um ein hohes Niveau der Wissensbeschaffung zu ermöglichen. Kongresse werden ihren Bestandteil dafür weiterhin liefern und den persönlichen Austausch und das internationale Netzwerk mit grenzenloser Freundschaft unter Kollegen sicherstellen.

Unsere Mitglieder bekommen Up-to-date-Fortbildungen von den Weltbesten ihres Faches.

Webinare und Online-Libraries spiegeln die zunehmende Digitalisierung und Geschwindigkeit wider, die heute beim Lernen Standard sind. Schwierig wird es bei Operationsvideos oder „Anleitungen zum Operieren“ bei YouTube oder ähnlichen Kanälen. Hier weiß man nicht wirklich, wer da was zeigt und ob dies wirklich State of the Art ist. Viele jüngere Kollegen beklagen diese Unsicherheit im Netz und wünschen sich zuverlässige Weiterbildungspartner während ihrer Ausbildung.

Die International Society of Aesthetic Plastic Surgery (ISAPS) ist die größte internationale Vereinigung von Fachärzten für Plastische und Ästhetische Chirurgie mit Mitgliedern in über 100 Ländern der Erde. Unsere Mitglieder bekommen Up-to-date-Fortbildungen von den Weltbesten ihres Faches, überall und jederzeit – für Ihre Sicherheit!