1. Auf Wolke sieben – die Verliebtheitsphase

Ausnahmezustand! Hormone spielen zwischen den zwei Verliebten die Hauptrolle – man scheint auf Wolke sieben zu schweben und sieht alles durch die rosarote Brille. Schwächen des anderen werden ausgeblendet. Diese Phase sollte in vollen Zügen genossen werden, denn sie kommt nicht wieder und nach drei bis 15 Monaten ist sie leider auch schon wieder vorbei.

2. Die Schmetterlinge nehmen ab, der Alltag zieht ein

Die erste Verliebtheit verflüchtigt sich, Erwartungen an das Gegenüber tauchen auf und der Partner wird genau unter die Lupe genommen. Meistens werden hier auch die ersten unschönen Eigenschaften wahrgenommen. In dieser Phase einer Beziehung entscheidet sich, ob zwei Menschen tatsächlich zueinanderpassen oder ob sich die Lebensentwürfe und Gewohnheiten zu stark voneinander unterscheiden. Viele Beziehungen enden in dieser Phase, was schade ist, denn ob man gut zusammenpasst, weiß man erst nach drei bis vier Jahren.

3. Trennen oder nicht trennen, das ist hier die Frage

Die dritte Phase einer Beziehung gleicht der zweiten stark. Nach dem Feststellen der negativen Eigenschaften kommen nun die Erziehungsversuche hinzu. Diese sind jedoch in den meisten Fällen zwecklos. Versuchen Sie Ihren Partner so zu nehmen, wie er ist. Die perfekte Beziehung gibt es nicht – außer vielleicht in Hollywoodfilmen. Ist diese Erkenntnis bei beiden Partnern angekommen und beide beschließen, weiterhin zusammenzubleiben, ist der Grundstein für eine lange Beziehung gelegt.

4. Mein Raum, dein Raum, unser Raum

Spätestens in dieser Phase der Beziehung weiß man, was man an dem anderen hat. Die Machtkämpfe sind vorbei und man kann sich auch einmal etwas zurücklehnen. Raum für die eigene Entwicklung der Persönlichkeit ist wieder vorhanden. Wichtig ist es, sich in dieser Phase nicht aus den Augen zu verlieren. Viele Paare suchen in dieser Phase der Beziehung ein gemeinsames Zuhause, um ein Gleichgewicht zwischen dem „Ich“, „Du“ und „Wir“ zu finden.

5. Wir gehören zusammen

Diese Phase ist die schönste, tiefste und vertrauteste Beziehungsphase. Wer hier angekommen ist, kann ohne Masken, Projektionen und Täuschungen von wahrer Liebe sprechen. Wer diese Phase erreicht, wird Heiratspläne schmieden, an der Familienplanung feilen und die gemeinsame Zukunft planen.